Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Randalierer aus Strehlen sind identifiziert
Dresden Polizeiticker Randalierer aus Strehlen sind identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 28.02.2018
Symbolfoto Quelle: privat
Anzeige
Dresden

Der Bundespolizei Dresden ist es gelungen, zwei Männer dingfest zu machen, die Mitte Februar für einen erheblichen Sachschaden in einer S-Bahn sowie in einem Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) verursacht hatten (DNN berichteten). Bei den Randalierern handelt es sich um zwei Dresdner im Alter von 23 und 24 Jahren. Ihre Identifizierung gelang dank zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung. Die Beschuldigten müssen sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Die beiden Männer hatten am 15. Februar ihrer Zerstörungswut in der S-Bahn von Pirna nach Dresden freien Lauf gelassen. Durch umherfliegende Glassplitter einer Waggontür wurde ein Reisender verletzt. Weitere Passagiere wurden zudem beleidigt und belästigt. Im Anschluss setzten sie ihre Spur der Verwüstung in einem DVB-Bus fort.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresdner Polizisten haben einen mutmaßlichen Drogenhändler geschnappt. Dabei half ihnen Kommissar Zufall.

28.02.2018

Am Dienstagvormittag sind zwei Frauen auf einem Teich im Großen Garten auf dünnem Eis eingebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die beiden gegen 10 Uhr mit ihrem Hund unterwegs, als dieser sich aufs Eis wagte und einbrach. Bei der Rettungsaktion ging es dann auch für die Damen ins eisige Nass.

28.02.2018

Am Montagabend konnte die Polizei einen Autodieb im Stadtteil Gompitz festnehmen. Der 35 Jahre alte Mann aus Meißen stand zudem unter Drogen und hatte nach einer Überprüfung durch die Beamten noch die ein oder andere Straftat mehr vorzuweisen.

28.02.2018
Anzeige