Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Räuberische Erpressung in Wohnheim in Dresden-Friedrichstadt
Dresden Polizeiticker Räuberische Erpressung in Wohnheim in Dresden-Friedrichstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 09.09.2015

Vier Tatverdächtige konnte die Polizei vor Ort ermitteln.Durch eine Gruppe von sechs bis acht Männern wurden die drei Männer in eine Wohnung gedrängt und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld und Handys aufgefordert.

Einem der Männer gelang die Flucht und er verständigte die Polizei. Einsatzkräfte der Dresdner Polizei konnten vier mutmaßliche Täter noch in dem Wohnheim festnehmen.

Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabendmittag gegen 13.30 Uhr ereignete sich auf der Bergstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Mercedes-Benz befuhr nach Angaben von Augenzeugen die Fritz-LöfflerStraße in landwärtiger Richtung.

09.09.2015

Einen ordentlichen Batzen Geld haben Einbrecher am Sonnabend in der Dresdner Altstadt erbeutet. Wie die Polizei mitteilte, drangen die Unbekannten zwischen 1.30 Uhr und 13.30 Uhr in ein Büro am Wiener Platz ein, öffneten einen Aktenschrank und rissen einen Schranktresor heraus.

09.09.2015

Ein Juweliergeschäft an der Schlossstraße wurde am Freitagvormittag überfallen. Die Polizei spricht von einem "besonders schweren Fall" des Diebstahles. Die Täter sind jedoch weiterhin auf freiem Fuß.

09.09.2015