Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Radfahrer löst Unfall mit Kettenreaktion auf der Stübelallee aus – Zeugen gesucht
Dresden Polizeiticker Radfahrer löst Unfall mit Kettenreaktion auf der Stübelallee aus – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 09.09.2015
Symbolbild Quelle: Stephan Lohse

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren fuhren zunächst hintereinander auf dem kombinierten Rad- und Gehweg der Stübelallee in Richtung Karcherallee.

Als der 17-Jährige einen anderen Radler überholen wollte, stieß der Unbekannte den Jungen zur Seite. Dieser kolldierte daraufhin mit einem 84-jährigen Fußgänger. Der andere Radfahrer stürzte unterdessen über das Rad des 17-Jährigen. Die beiden Jungen zogen sich leichte Verletzungen zu, der alte Mann wurde schwer verletzt, so die Polizei. Der flüchtige Verursacher soll 35 bis 40 Jahre alt sein. Er trug eine blaue Hose und ein weißes T-Shirt und war mit einem Trekkingrad unterwegs. Zudem saß ein Kind mit roter Kleidung auf dem Kindersitz des Rades. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Räuber hat am Donnerstag eine Spielothek in Dresden überfallen und 3500 Euro erbeutet. Gegen 9 Uhr betrat der Unbekannte das Haus an der Radeberger Straße.

09.09.2015

Die Dresdner Polizei hat am Mittwoch zwei mutmaßliche Fahrraddiebe festgenommen. Ursprünglich kontrollierten die Beamten gegen 22.15 Uhr einen verdächtigen Skoda auf der Wernerstraße in Dresden-Löbtau.

09.09.2015

"Vor der derzeitigen Hochwasserkatastrophe kann sich kein Kamerad der Dresdner Feuerwehr drücken", sagt Feuerwehrsprecher Thomas Mende. In der Tat sind in diesen Tagen nicht nur alle 123 Kräfte der hiesigen Berufsfeuerwehr im Einsatz, sie erhalten auch noch tatkräftige Unterstützung.

09.09.2015