Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Radfahrer angefahren – Verursacher geben falsche Daten an
Dresden Polizeiticker Radfahrer angefahren – Verursacher geben falsche Daten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 24.09.2018
Wie die Polizei mitteilt, unterhielten sich die Fahrerin des Wagens und ihr Beifahrer noch mit dem Mann Quelle: dpa/Patrick Seeger
Dresden

Auf einem Parkplatz in Dresden-Gruna ist am Freitagvormittag ein Radfahrer angefahren worden. Die Unfallverursacher hinterließen falsche Personendaten. Nun sucht die Polizei nach ihnen. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 9.45 Uhr auf einem Parkplatz an der Pabstdorfer Straße zwischen Ärztehaus und Apotheke. Der Radler fuhr in Richtung Rothermundpark und wurde von einem schwarzen, gerade ausparkenden Wagen erwischt. Der 66-Jährige stürzte nicht, verletzte sich aber trotzdem leicht. Am Rad entstand Sachschaden.

Wie die Polizei mitteilt, unterhielten sich die Fahrerin des Wagens und ihr Beifahrer noch mit dem Mann, hinterließen dann aber falsche Personendaten auf einem Zettel. Auf dem Rücksitz des Wagens saßen zwei Kinder im Alter von etwa fünf und sieben Jahren. Hinweise zu dem unbekannten Pkw und den Insassen nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Von fkä

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach der 15-jährigen Klara A. Das Mädchen wurde am 15. September letztmalig in ihrer Wohngruppe am Wachwitzer Höhenweg in Dresden-Pappritz gesehen. Seitdem ist sie verschwunden.

25.09.2018

Unbekannte versuchen erfolglos ein Motorrad zu klauen und zerstören dabei Lenker- und Bremsscheibenschloss.

24.09.2018

Unbekannte verschaffen sich illegal Zutritt zu einer Werkstatt und lösen einen Alarm aus.

24.09.2018