Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Wolf in der Dresdner Heide überfahren

Staatsforstbetrieb Wolf in der Dresdner Heide überfahren

Am Mittwoch wurde in der Dresdner Heide ein Wolf überfahren. Darüber informierte Heiko Müller, Leiter des Staatsforstbetriebes beim Forstbezirk Dresden. Der Wolf war im morgendlichen Berufsverkehr auf der Radeberger Landstraße zwischen Radeberg und Heidemühle zwischen zwei Autos geraten.

Am Mittwoch wurde ein Wolf in der Heide überfahren.

Quelle: Staatsbetrieb Sachsenforst

Dresden. Am Mittwoch wurde in der Dresdner Heide ein Wolf überfahren. Darüber informierte Heiko Müller, Leiter des Staatsforstbetriebes beim Forstbezirk Dresden. Der Wolf war im morgendlichen Berufsverkehr auf der Radeberger Landstraße zwischen Radeberg und Heidemühle zwischen zwei Autos geraten und dabei auf der Strecke geblieben. „Wir kennen das Tier“, erklärt Müller, „denn dem zwei- bis dreijährigen Wolf fehlt ein Stück Vorderlauf“. Erst vor wenigen Wochen war besagter Jungwolf in Ottendorf-Okrilla beobachtet worden. Und am 2.  April 2017 hatte ein Langebrücker das Tier nahe dem Roten Graben bei Schönborn fotografiert, als es kurz nach Sonnenaufgang Jagd auf Rehe machte, die wohl auch aufgrund seiner Behinderung jedoch erfolglos geblieben war.

Von Bernd Lichtenberger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr