Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Vermisster 17-Jähriger aus Dresden tot in der Elbe gefunden

Philipp S. Vermisster 17-Jähriger aus Dresden tot in der Elbe gefunden

Nun ist es traurige Gewissheit: Der vermisste 17-Jährige aus Dresden, nach dem seit Tagen gesucht wurde, ist tot. Passanten fanden die Leiche von Philipp S. am Nachmittag im Hafenbecken der Elbe.

Dresden Leipziger Straße 51.07708 13.717782
Google Map of 51.07708,13.717782
Dresden Leipziger Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Ladendetektiv bei Rangelei vor Dresdner Altmarkt-Galerie verletzt

Symbolbild
 

Quelle: dpa

Dresden. Der seit Ende März vermisste 17 Jahre alte Philipp S. aus Dresden-Dölzschen ist tot. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde seine Leiche am Nachmittag gegen 16.30 Uhr von Passanten im Hafenbecken der Elbe entdeckt. Schon seit einigen Tagen hatten Taucher die Gegend abgesucht, Hunde hatten mehrfach am Hafenbecken angeschlagen, hieß es.

Beamte der Wasserschutzpolizei bargen die Leiche an einer Kaimauer des Hafenbeckens an der Leipziger Straße aus dem Wasser. Die Todesursache ist noch unklar. Der Jugendliche soll am Donnerstag obduziert werden.

Philipp S. war seit dem 25. März vermisst worden. Er war vor seinem Verschwinden in einem Club am Elbufer gesehen worden. Zeugen berichteten, er habe während der Party Alkohol getrunken. Die Polizei hatte mit Hunden, Hubschraubern, Booten und einer Drohne nach dem 1,87 Meter großen und schlanken 17-Jährigen gesucht.

Von dpa/nöß/mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr