Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Überfall mit Pistole und Messer – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Dresden-Friedrichstadt Überfall mit Pistole und Messer – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Die Polizei konnte in den frühen Morgenstunden des Freitags einen 18-Jährigen dingfest machen, der kurz zuvor mit zwei Komplizen einen 62-Jährigen beraubt haben soll. Der Mann war zu Fuß auf der Wachsbleichstraße unterwegs, als ihm zwischen Manitiusstraße und Institutsgasse drei Unbekannte entgegenkamen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Fußgänger nach Zusammenstoß mit Moped in Dresden-Cotta schwer verletzt
Nächster Artikel
Dresdner Gastwirt erkennt Einbrecher wieder – Polizei nimmt den Mann fest

Symbolbild.

Quelle: Fotograf privat

Dresden. Die Polizei konnte in den frühen Morgenstunden des Freitags einen 18-Jährigen dingfest machen, der kurz zuvor mit zwei Komplizen einen 62-Jährigen beraubt haben soll. Der Mann war zu Fuß auf der Wachsbleichstraße unterwegs, als ihm zwischen Manitiusstraße und Institutsgasse drei Unbekannte entgegenkamen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Trio forderte mit vorgehaltener Pistole und Messer unvermittelt die Geldbörse des 62-Jährigen. Anschließend attackierten sie den Mann, brachten ihn zu Fall und zogen sein Portemonnaie aus der Hosentasche. Dann flüchteten sie.

Herbeigerufene Polizisten konnten bei der Fahndung nach der Tat einen aus dem Irak stammenden 18-Jährigen in seiner Unterkunft an der Hamburger Straße ausfindig machen. Der 62-Jährige erkannte ihn als einen der drei Räuber wieder. Daraufhin nahmen die Polizisten den jungen Mann fest, seine Komplizen sind noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr