Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Tierschützer zeigen Angriff auf A 13 an

Circus Voyage Tierschützer zeigen Angriff auf A 13 an

Die Polizei ermittelt wegen eines angeblichen Angriffs auf Tierschützer auf der A 13. Dieser soll sich bereits in der Nacht zum 25. April ereignet haben. Tierschützer hatten die Abreise des Circus Voyage aus Dresden beobachtet und dabei aus einem Auto heraus gefilmt. Ein Circus-Laster soll das Auto der Tierschützer ausgebremst haben.

Voriger Artikel
57-Jähriger muss nach Küchenbrand in Klotzsche ins Krankenhaus
Nächster Artikel
SEK stürmt Wohnung in Dresden-Striesen – Anrufer wollte Menschen töten

Die Polizei bestätigt die Anzeige, kann aber noch nicht sagen, ob die angezeigten Straftaten Bestand haben.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Die Polizei ermittelt wegen eines angeblichen Angriffs auf Tierschützer auf der Autobahn 13. Dieser soll sich bereits in der Nacht zum 25. April ereignet haben. Tierschützer hatten die Abreise des Circus Voyage aus Dresden beobachtet und dabei aus einem Auto heraus gefilmt. Auf der A 13 bei Thiendorf soll ein Circus-Laster das Auto der Tierschützer ausgebremst haben. Im Internet existiert ein Video, das zumindest die seltsame Fahrweise eines Lasters zeigt. Den anschließenden Angriff, von dem die Tierschützer reden, dokumentiert es jedoch nicht. Demnach soll ein Circus-Mitarbeiter den Fahrer attackiert und das Objektiv seiner Kamera beschädigt haben. So haben es die Tierschützer zumindest angezeigt. Die Polizei bestätigt das, kann aber noch nicht sagen, ob die angezeigten Straftaten Bestand haben.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr