Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Suzuki völlig ausgebrannt

Autobahn bei Dresden Suzuki völlig ausgebrannt

Am Sonntagabend ist auf der A4 zwischen den Abfahrten Dresden-Nord und Hermsdorf ein Auto abgebrannt. Ein Suzuki Vitara ist DNN-Angaben zu Folge gegen 18 Uhr während der Fahrt in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen bereits in Flammen.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Nächster Artikel
Jede Menge Anzeigen rund um Pegida in Dresden

Am Sonntagabend ist auf der A4 zwischen den Abfahrten Dresden-Nord und Hermsdorf ein Auto abgebrannt.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden. Am Sonntagabend ist auf der A4 zwischen den Abfahrten Dresden-Nord und Hermsdorf ein Auto abgebrannt. Ein Suzuki Vitara ist DNN-Angaben zu Folge gegen 18 Uhr während der Fahrt in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen bereits in Flammen. Der Fahrer und sein Hund konnten das brennende Auto unverletzt verlassen. Der Suzuki brannte daraufhin völlig aus. Wegen der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Görlitz zeitweise gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau bis in die späten Abendstunden.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr