Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Polizisten ziehen 30-Jährigem 17 Tütchen mit Drogen aus der Unterhose

Hauptbahnhof Dresden Polizisten ziehen 30-Jährigem 17 Tütchen mit Drogen aus der Unterhose

17 mit Cannabis gefüllte Cliptütchen hatte ein 30-Jähriger in seiner Unterhose versteckt, als ihn die Polizei am Sonnabendnachmittag am Dresdner Hauptbahnhof kontrollierte. Da der Mann in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Drogendelikten und Rauschgifthandel aufgefallen war, gingen die Beamten bei der Durchsuchung ziemlich gründlich zu Werke.

17 Cliptütchen mit Cannabis und Bargeld in szenetypischer Stückelung haben die Bundespolizisten eingezogen.
 

Quelle: Bundespolizei Dresden

Dresden.  17 mit Cannabis gefüllte Cliptütchen hatte ein 30-Jähriger in seiner Unterhose versteckt, als ihn die Polizei am Sonnabendnachmittag am Dresdner Hauptbahnhof kontrollierte. Da der Mann in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Drogendelikten und Rauschgifthandel aufgefallen war, gingen die Beamten bei der Durchsuchung ziemlich gründlich zu Werke, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Deshalb war auch das Versteck in der Unterhose nicht vor ihnen sicher. Weil sich aus der aufgefundenen Menge der Verdacht des Drogenhandels ergibt, zogen die Bundespolizisten auch das beim 30-jährigen gefundene Bargeld – in szenetypischer Stückelung – ein. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr