Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kleintransporter rast mit Tempo 149 durch Dresdner Autobahnbaustelle

Raser erwischt Kleintransporter rast mit Tempo 149 durch Dresdner Autobahnbaustelle

Mit 149 Stundenkilometern ist ein polnischer Kleintransporter am Sonnabendmorgen durch die Baustelle auf der Autobahn 4 in Dresden gefahren. Dort sind derzeit nur 60 Kilometer in der Stunde erlaubt. Ein dem Richtung Dresden-Neustadt über die Elbbrücke fahrenden Kleintransporter folgendes Videofahrzeug der Dresdner Autobahnpolizei hatte den traurigen Rekordwert gegen 1.04 Uhr gemessen.

Voriger Artikel
29-Jährige wird in Dresden-Prohlis zweifach vergewaltigt
Nächster Artikel
Virginie und Rouven sind wieder da

Symbolbild.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Mit 149 Stundenkilometern ist ein polnischer Kleintransporter am Sonnabendmorgen durch die Baustelle auf der Autobahn 4 in Dresden gefahren. Dort sind derzeit nur 60 Kilometer in der Stunde erlaubt. Ein dem Richtung Dresden-Neustadt über die Elbbrücke fahrenden Kleintransporter folgendes Videofahrzeug der Dresdner Autobahnpolizei hatte den traurigen Rekordwert gegen 1.04 Uhr gemessen. Nach Abzug aller Toleranzen bleiben 81 Stundenkilometer Überschreitung, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Polizisten gehen von vorsätzlicher Raserei aus, da der Fahrer des Kleintransporters das Tempo auch über eine längere Strecke nicht drosselte. Der Pole durfte erst nach Zahlung einer sogenannten Sicherheitsleistung von 1200 Euro seine Heimatfahrt fortsetzen.

Auf der Autobahnbaustelle in Dresden sei es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Unfällen gekommen, bei denen häufig zu schnelles Tempo die Ursache war, heißt es aus der Polizeidirektion Dresden. Deshalb misst die Autobahnpolizei die Geschwindigkeit durchfahrender Autos.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr