Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gesuchter wandelt drogenberauscht durch den Hauptbahnhof Dresden

Wegen Körperverletzung Gesuchter wandelt drogenberauscht durch den Hauptbahnhof Dresden

Dresdner Bundespolizisten hatten bei einer Personenkontrolle im Hauptbahnhof in der Nacht zu Mittwoch den richtigen Riecher. Sie sprachen kurz nach Mitternacht einen apathisch wirkenden 32-Jährigen an, der schon von Weitem stark nach Cannabis roch. Nach kurzem Gespräch übergab der Tunesier den Beamten einen Joint.

Voriger Artikel
Erneut Überfall auf „Juwelier Leicht“ – Fahndung nach Tätern läuft
Nächster Artikel
Autoknacker schlagen an Bodenbacher Straße die Seitenscheiben von sechs Autos ein

Symbolbild.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Dresdner Bundespolizisten hatten bei einer Personenkontrolle im Hauptbahnhof in der Nacht zu Mittwoch den richtigen Riecher. Sie sprachen kurz nach Mitternacht einen apathisch wirkenden 32-Jährigen an, der schon von Weitem stark nach Cannabis roch. Nach kurzem Gespräch übergab der Tunesier den Beamten einen Joint.

Die erlebten eine Überraschung, als sie die Personalien des 32-Jährigen überprüften. Er wurde wegen Körperverletzung durch das Amtsgericht Torgau mit Haftbefehl gesucht. Der Gesuchte stand vor der Frage, entweder eine Geldstrafe in Höhe von 593,50 Euro zu zahlen oder eine 40-tägige Haftstrafe anzutreten. Der Tunesier war in der Lage zu zahlen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr