Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Fünf Autos kollidieren auf der A4 zwischen Wilsdruff und Nossen

Megastau nach Massencrash Fünf Autos kollidieren auf der A4 zwischen Wilsdruff und Nossen

Am Montagabend sind drei Personen bei einem Massencrash auf der A4 verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 25-jähriger mit seinem Kleintransporter zwischen der Abfahrt Wilsdruff und dem Autobahndreieck Nossen unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Skoda Fabia auffuhr.

Voriger Artikel
Kriminelle stehlen Super-Mountainbike in Dresden
Nächster Artikel
Pizzaboten mit Pistole in Dresden bedroht

Fünf Autos waren in den Crash am Montagabend auf der A4 verwickelt.

Quelle: Roland Halkasch

Wilsdruff. Am Montagabend sind drei Personen bei einem Massencrash auf der A4 bei Wilsdruff verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 25-jähriger Pole gegen 17.30 Uhr mit seinem Kleintransporter zwischen der Abfahrt Wilsdruff und dem Autobahndreieck Nossen unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Skoda Fabia eines 47-Jährigen auffuhr. Die beiden Autos gerieten ins Schleudern und krachten gegen einen VW Golf, einen VW Caddy und einen Citroen C2.

Dabei sind der Skodafahrer, seine 73-jährige Beifahrerin sowie die 38-jährige Citroen-Fahrerin verletzt worden. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Bergungsarbeiten mussten die linke und mittlere Fahrspur gesperrt werden, der abendliche Berufsverkehr staute sich mehr als zehn Kilometer.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr