Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Führerscheine nach missglückten Parkmanöver eingezogen

Angetrunken angestoßen Führerscheine nach missglückten Parkmanöver eingezogen

Dresdner Polizeibeamte wurden am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall gerufen, der ihnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wie Anwohner berichten, hatte am Samstagabend ein Mercedes auf der Gutschmidstraße in eine Parklücke längs der Fahrbahn einparken wollen, dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem dahinter stehenden VW Polo.

Voriger Artikel
16-jähriger Radfahrer von Mercedes auf St. Petersburger Straße erfasst
Nächster Artikel
Personalienfeststellung nach Feuerwerk in der Dresdner Neustadt

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden, . Ordentlich missglückt ist ein Einparkmanöver, das sich am Sonnabend in der Leipziger Vorstadt ereignet hat.

Wie Anwohner berichten, hatte am Samstagabend ein Mercedes auf der Gutschmidstraße, Höhe Helgolandstraße, in eine Parklücke längs der Fahrbahn einparken wollen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem dahinter stehenden VW Polo. Nach dem gescheiterten Parkversuch stiegen die Fahrerin (27) und der Beifahrer (30) aus und tauschten die Plätze. Der junge Mann versuchte nun selbst sein Glück, den Mercedes in die Parklücke zu manövrieren. Das Ergebnis blieb jedoch dasselbe: auch er stieß gegen den VW. Nach dem zweiten missglückten Parkmanöver stiegen beide aus und gingen schwankend davon. Am Polo war ein Sachschaden von rund 400 Euro entstanden.

Die von den Anwohnern alarmierten Beamten fanden das Pärchen letztlich in einem Hauseingang an der Gutschmidstraße vor. Ein Atemalkoholtest bei der 27-Jährigen ergab einen Wert von 2,04 Promille, bei dem 30-Jährigen von 2,18 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und beschlagnahmten die Führerscheine.

 

Von mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr