Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Feuerwehr probt im Freibad Cotta den Ernstfall

Notfallübung Dresdner Feuerwehr probt im Freibad Cotta den Ernstfall

Am Mittwoch wird die Feuerwehr zum Freibad Cotta gerufen. Chlorgas tritt aus, zwei Badmitarbeiter sind verletzt. Doch ein Unfall steckt nicht dahinter.

Alarm im Freibad Cotta: Der Umweltschutzzug ist im Einsatz, es gibt zwei Verletzte. Doch zum Glück ist alles nur eine Übung.

Quelle: Tino Plunert

Dresden. Mitarbeiter der Dresdner Bäder GmbH und 50 Kameraden der Feuerwehr haben am Mittwochvormittag im Freibad Cotta an der Hebbelstraße den Ernstfall geprobt. Bei einer Übung simulierten sie einen technischen Defekt beim Wechsel der Chlorgasflaschen, die zur Wasseraufbereitung in Schwimmbädern notwendig sind. In dem Szenario wurden zwei Badmitarbeiter verletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Löbtau und des Umweltschutzzuges Übigau näherten sich dem Unfallort in Schutzkleidung und brachten die Mitarbeiter aus der Gefahrenzone. „Alles, was nicht so häufig vorkommt, üben wir regelmäßig, um im Ernstfall gut darauf vorbereitet zu sein“, erklärt Feuerwehrsprecher Ralf Schröder.

Von Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr