Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drei Raubüberfälle am Sonnabend im Dresdner Stadtgebiet

Polizeiticker Drei Raubüberfälle am Sonnabend im Dresdner Stadtgebiet

Innerhalb eines Tages ist es in drei Stadtteilen zu Rauberfällen gekommen, an denen meist Gruppen beteiligt waren.

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Zu einer deutlichen Häufung an Raubüberfällen ist es am Sonnabend im Dresdner Stadtgebiet gekommen. Los ging die in keinem Zusammenhang stehende Serie um 2.40 Uhr im Weideweg in Gorbitz. Dort griff ein bisher unbekannter Täter aus einer Gruppe heraus einen 26-Jährigen an und hielt ihm mit einer Hand den Mund zu. Mit der anderen Hand entriss er ihm laut Polizeiinformationen seinen Rucksack. Danach ergriff die aus drei Personen bestehende Gruppe die Flucht. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt. Der Rucksack konnte im Zuge der Fahndung in der Nähe des Tatorts aufgespürt werden. Nach einem ersten Überblick fehlten 20 Euro Bargeld.

Nicht ganz so glimpflich endete ein Raub einige Stunden später um 4.30 Uhr in der Alaunstraße in der Neustadt . Auch dort wurde ein Geschädigter aus einer aus drei Personen bestehenden Gruppe angegriffen. Der 23-Jährige wurde jedoch nicht nur angerempelt, sondern bekam obendrein einen Faustschlag ins Gesicht verpasst, teilte die Polizei mit. Nachdem sich der Geschädigte herumgedreht hatte, um den Ort zu verlassen, schlug der Täter ihm nun gegen den Hinterkopf. Anschließend wurden ihm seine Geldbörse mit persönlichen Papieren und Bargeld aus der Gesäßtasche gestohlen. Danach flüchteten die drei Täter zu Fuß.

Der dritte Raub des sonnabends passierte um 17.15 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Prager Straße. Ein 20-jähriger Marokkaner entwendete im Außenbereich des Ladens Badeschlappen im Wert von 13 Euro und entfernte sich, ohne zu bezahlen. Als er vom Ladendetektiv des Geschäfts wenig später darauf angesprochen wurde, schlug er diesem ins Gesicht. Dennoch konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten ein Klappmesser. Gegen den Marokkaner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Raubes eingeleitet.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr