Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Brand in Dresdner Uniklinik – Feuermelder verhindert Schlimmeres

Gefäßchirurgie Brand in Dresdner Uniklinik – Feuermelder verhindert Schlimmeres

Am Montagmittag musste die Feuerwehr einen Brand im Uniklinikum Dresden löschen. Ein Geschirrspüler war in der Station für Gefäßchirurgie aufgrund eines Defekts in Flammen aufgegangen, was gegen 11.49 Uhr durch einen Feuermelder angezeigt wurde, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Halbstarke experimentieren mit Drogen im Gleisbereich
Nächster Artikel
Polizisten verhindern zwei Schlägereien auf dem Scheunevorplatz

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Am Montagmittag musste die Feuerwehr einen Brand im Uniklinikum Dresden löschen. Ein Geschirrspüler war in der Station für Gefäßchirurgie aufgrund eines Defekts in Flammen aufgegangen, was gegen 11.49 Uhr durch einen Feuermelder angezeigt wurde, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Löschzüge der Feuerwachen Altstadt und Striesen eilten zum Einsatz, während das Klinikpersonal die gesamte Station in der vierten Etage im Haus 59 evakuierte.

Die Feuerwehrleute konnten den Brandherd schnell ausmachen und das Feuer mit einem Strahlrohr löschen. Anschließend lüfteten sie die Station, um sie vom Rauch zu befreien. Durch die schnelle Reaktion der Klinikmitarbeiter sind keine Verletzungen zu beklagen. Busse der Linie 64 musste zwischenzeitlich umgeleitet werden.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr