Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+
Autobahnpolizisten retten Schwan von A13

Dresden-Marsdorf Autobahnpolizisten retten Schwan von A13

Beamte des Dresdner Autobahnpolizeireviers haben am Mittwochmorgen einen Schwan von der Autobahn 13 bei Marsdorf gerettet. Mehrere vorbeifahrende Autofahrer hatten das augenscheinlich verletzte Tier im Vorbeifahren gesehen und die Polizei verständigt.

Voriger Artikel
Citroën kracht in Dresdner Straßenbahnhaltestelle
Nächster Artikel
94 000-Euro-Auto verschwindet vom Parkplatz des Elbeparks

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Beamte des Dresdner Autobahnpolizeireviers haben am Mittwochmorgen einen Schwan von der Autobahn 13 bei Marsdorf gerettet. Mehrere vorbeifahrende Autofahrer hatten das augenscheinlich verletzte Tier im Vorbeifahren gesehen und die Polizei verständigt. Die Beamten machten das Federvieh an der Abfahrt Marsdorf ausfindig, wo es auf dem Seitenstreifen saß. Mit einer Decke gelang es den Polizisten, den Schwan einzufangen ohne ihn auf die Autobahn zu scheuchen.

Anschließend haben sie das Tier in die Wildvogelauffangstation gebracht. Der Schwan war zwar entkräftet, aber nur leicht verletzt. Er konnte bereits von der Krankenstation in eine Voliere verlegt werden.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr