Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Angriffserie auf parkende Autos in Dresden-Gorbitz

Seit November 26 Autoscheiben eingeschlagen Angriffserie auf parkende Autos in Dresden-Gorbitz

Attacken auf parkende Autos beschäftigen die Polizei in Dresden-Gorbitz. In dem Stadtteil gehen seit November immer wieder Autoscheiben zu Bruch, am Montagmorgen wurde bereits das 26. Beschädigte Auto registriert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Trickbetrüger erleichtern 76-jährigen Dresdner um 500 Euro
Nächster Artikel
Fußgängerampel bei Unfall am Sachsenplatz in Dresden umgefahren

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Attacken auf parkende Autos beschäftigen die Polizei in Dresden-Gorbitz. In dem Stadtteil gehen seit November immer wieder Autoscheiben zu Bruch, am Montagmorgen wurde bereits das 26. Beschädigte Auto registriert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. ein Passant hatte bei dem jüngsten Fall einen am Leutewitzer Ring parkenden Kia bemerkt, bei dem die Heckscheibe eingeschlagen war. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Die Ermittler sehen einen Zusammenhang zwischen dieser und den 25 vorangegangenen Taten und gehen von einem Einzeltäter aus. Diesem scheint es offenbar nur um die reine Zerstörung zu gehen, Wertgegenstände lässt er zumindest in den Fahrzeugen zurück. Auch lässt die willkürliche Auswahl der Autos eine Beziehungstat als mögliches Motiv ausscheiden.

Da es bislang keine Hinweise auf einen Täter gibt, sucht die Polizei nun Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben. Sie können sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 melden.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr