Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Angriff auf Betreiber eines Wahlinfo-Stands in Dresden

72-Jähriger gewürgt und getreten Angriff auf Betreiber eines Wahlinfo-Stands in Dresden

Ein 72 Jahre alter Betreuer eines Wahlinformationsstandes ist am Sonnabend kurz vor Mittag in Dresden angegriffen worden. Der Senior hatte einen 39-Jährigen angesprochen, der mit seinem Wagen stracks auf den Stand zugefahren war und erst kurz vor dem Zusammenstoß auswich.

Voriger Artikel
Katastrophenübung am Dresdner Flughafen
Nächster Artikel
Fünf Verletzte bei Auffahrunfall in Kesselsdorf

Wie die Polizei mitteilte, ließ der Angreifer erst ab, als Passanten hinzukamen.
 

Quelle: dpa

Dresden. Ein 72 Jahre alter Betreuer eines Wahlinformationsstandes ist am Sonnabend kurz vor Mittag in Dresden angegriffen worden. Der Senior hatte einen 39-Jährigen angesprochen, der mit seinem Wagen stracks auf den AfD-Stand vor einem Einkaufszentraum am Hohenbusch-Markt zugefahren war und erst kurz vor dem Zusammenstoß auswich. Der 39-jährige Fahrer bedrohte den 72-Jährigen zunächst und entfernte sich. Kurze Zeit später kehrte er zurück, warf mit Info-Material, würgte und trat den Mitbetreiber des Infostandes auch noch, als dieser bereits am Boden lag. Wie die Polizei mitteilte, ließ der Angreifer erst ab, als Passanten hinzukamen. Der Rentner musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Tatverdächtige konnte nach sofortiger Fahndung ermittelt werden. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr