Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
37-Jähriger saß mit fast 2 Promille am Lenkrad

Polizei stoppt betrunkenen Renaultfahrer 37-Jähriger saß mit fast 2 Promille am Lenkrad

In Dresden-Klotzsche hat die Polizei am Donnerstagabend gegen 20.40 Uhr einen betrunkenen Renaultfahrer gestoppt. Einer Zivilstreife war der Mann aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der Königsbrücker Straße aufgefallen.

Voriger Artikel
Wohnungsbrand in Gorbitz: Für Katze kam jede Hilfe zu spät
Nächster Artikel
500 Dresdner protestieren gegen Thügida-Demo in der Altstadt

Atemalkoholtest bei einem Autofahrer.

Quelle: dpa

Dresden. In Klotzsche hat die Polizei am Donnerstagabend gegen 20.40 Uhr einen betrunkenen Renaultfahrer gestoppt. Einer Zivilstreife war der Mann aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der Königsbrücker Straße aufgefallen. Denn er wechselte mit seinem Renault mehrfach unvermittelt die Fahrspur, beschleunigte stark, um kurz darauf wieder heftig abzubremsen. Zwischenzeitlich war der Renault mit rund 100 km/h unterwegs. „Mit Unterstützung eines weiteren Funkwagens konnte der Renault schließlich auf der Karl-Marx-Straße gestoppt werden“, berichtete die Polizei. Ein Atemalkoholtest, der bei dem 37-jährigen durchgeführt wurde, ergab letztlich einen Wert von 1,98 Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme veranlasst. Zudem nahm die Polizei den Führerschein in Verwahrung. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr