Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+
32-Jähriger tot in Asylunterkunft in Dresden-Gittersee aufgefunden

Kein Straftatverdacht 32-Jähriger tot in Asylunterkunft in Dresden-Gittersee aufgefunden

Am Montagabend ist ein 32-jähriger Iraker tot in einer Asylunterkunft an der Karl-Stein-Straße in Dresden-Gittersee aufgefunden worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ergibt sich aus den bisherigen Ermittlungen kein Straftatverdacht.

Voriger Artikel
Unbekannte sprengen Dresdner Zigarettenautomaten in Serie
Nächster Artikel
Dresdner Ladendetektiv überführt Dieb und wird geschlagen

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Am Montagabend ist ein 32-jähriger Iraker tot in einer Asylunterkunft an der Karl-Stein-Straße in Dresden-Gittersee aufgefunden worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ergibt sich aus den bisherigen Ermittlungen kein Straftatverdacht. Nach einer zwischenzeitlich durchgeführten Sektion geht man von einer natürlichen Todesursache aus. Auf DNN-Anfrage sprach ein Polizeisprecher von einer Vorerkrankung des 32-Jährigen, die zum Tode geführt habe.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr