Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
31-Jähriger will in Dresden mit gestohlener EC-Karte bezahlen und fliegt auf

575 Euro Schaden 31-Jähriger will in Dresden mit gestohlener EC-Karte bezahlen und fliegt auf

Weil er mit einer auf eine Frau ausgestellten EC-Karte an der Kasse in einem Drogeriemarkt in der Altmark-Galerie bezahlen wollte, ist ein 31-jähriger mutmaßlicher Dieb aufgeflogen. Der Kassiererin war am Dienstagnachmittag aufgefallen, dass Name und vor ihr stehende Person nicht zusammenpassen können, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Polizei stellt Einbrecher in Dresdner Friedrichstadt
Nächster Artikel
Radler verunglückt mit 2,4 Promille auf Leipziger Straße

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Weil er mit einer auf eine Frau ausgestellten EC-Karte an der Kasse in einem Drogeriemarkt in der Altmark-Galerie bezahlen wollte, ist ein 31-jähriger mutmaßlicher Dieb aufgeflogen. Der Kassiererin war am Dienstagnachmittag aufgefallen, dass Name und vor ihr stehende Person nicht zusammenpassen können, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Frau verständigte den Sicherheitsdienst, der den 31-Jährigen ins Büro bat.

Der 31-jährige Marokkaner reagierte darauf sehr aggressiv. Er randalierte im Büro, zerschlug Geschirr und verletzte sich an den Scherben. Zudem ging er auf die Sicherheitsleute los und beleidigte sie. Auch die herbeigerufenen Polizisten beleidigte er und versuchte erneut, sich zu verletzen. Es brauchte mehrere Polizisten, um den Mann unter Kontrolle zu bringen.

Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden die Beamten mehrere EC- und Kreditkarten, die nicht auf ihn ausgestellt sind. Weitere Ermittlungen ergaben, dass zumindest eine der Karten mitsamt dem Portemonnaie und Handy einer 29-Jährigen am Ostermontag in einem Lokal an der Rothenburger Straße gestohlen worden war. Mit den Karten hatte der 31-Jährige bereits mehrere Einkäufe in Geschäften der Dresdner Neustadt und der Altmarkt-Galerie im Gesamtwert von rund 575 Euro bezahlt.

Gegen den Marokkaner wird nun wegen Diebstahls, Betrugs in mehreren Fällen, Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ermittelt.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr