Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden
Philipp S.

Im Fall des vermissten Philipp S. fürchtet die Polizei, dass der junge Mann ertrunken ist. Am Dienstag durchsuchten Polizeitaucher das Becken des Neustädter Hafens und die Elbe. Der Vermisste war letztmalig in der Nacht zum Samstag auf der Leipziger Straße vor dem Club Pier 15 gesehen worden.

mehr
Brandstiftung
Werner Patzelt

In der Nacht zum Dienstag wurde der Wagen des Dresdner Politikwissenschaftlers Werner Patzelt angezündet. Das Operative Abwehrzentrum ermittelt.

mehr
Mit Blaulicht unterwegs

Am Montagabend um kurz vor zehn Uhr ereignete an der Ecke Teplitzer Straße / Heinrich-Zille-Straße ein Unfall mit Beteiligung eines Feuerwehrautos.

mehr
Polizei warnt vor Falschgeld
Symbolbild.

Ein falscher 50er ist in Dresden aufgetaucht. Eine 54-jährige Frau wollte Freitagnachmittag beim Einkauf in einem Geschäft in der Centrum-Galerie mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlen, wie die Polizei mitteilte.

mehr
Dresden
Symbolbild.

Die Dresdner Polizei musste am Wochenende mehrfach handgreifliche Streitereien zwischen teils stark betrunkenen Männern auf dem Wiener Platz schlichten. So hatte am Freitagabend gegen 21.35 Uhr ein Duo junger Männer nach einem Disput mit mehreren Personen Pfefferspray gesprüht und sich dann aus dem Staub gemacht.

mehr
Philipp S.
Philipp S. aus Dresden-Dölzschen bleibt verschwunden.

er seit Sonnabend vermisste Philpp S. aus Dresden-Dölzschen bleibt verschwunden. Die Suchmaßnahmen dauerten an, teilte die Polizei am Montag mit. Der 17-Jährige war am Freitag kurz vor Mitternacht zuletzt an der Leipziger Straße vor dem Club Peer 15 gesehen worden. Seither gibt es von ihm keine Spur.

mehr
Zeugen gesucht
Phiipp S. aus Dresden wird vermisst.

Die Dresdner Polizei weiter nach dem 17-jährigen Philipp S. Der Jugendliche verließ am Freitag gegen 18 Uhr die elterliche Wohnung, um zu einer Feier zu gehen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Auch die Suche aus der Luft und auf dem Wasser blieb erfolglos.

mehr
Polizei legt ihm weitere Brüche in Dresden zur Last
Symbolbild.

Seine Vergesslichkeit und das Misstrauen von Mitarbeitern eines Gästehauses an der Königsbrücker Straße in Dresden haben einen Einbrecher ins Gefängnis gebracht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, flog der 22-jährige Pole am Freitag auf, weil er bei seinem Auszug zwei Taschen in einem Hostel in der Äußeren Neustadt zurückgelassen hatte.

mehr
Dresden-Übigau
Symbolbild.

Autodiebe haben bereits in der Nacht zum Sonnabend einen beigen Mercedes Sprinter von der Werftstraße in Dresden-Übigau gestohlen. Mit dem erst 2015 zugelassenen Auto verschwand auch seine wertvolle Fracht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

mehr
Wertsachen im Auto zurückgelassen
Symbolbild.

Am Sonntagnachmittag haben Autoeinbrecher im Dresdner Zentrum reiche Beute gemacht. Besonders dreist gingen sie auf dem Parkplatz an der Schießgasse vor, wo sie die Seitenscheibe eines dort abgestellten Kia Clarens einschlugen, wie die unmittelbar gegenüber gelegene Polizeidirektion Dresden am Montag mitteilte.

mehr
Am Mittwoch
Symbolbild.

In Dresden hat es 2016 mehr Straftaten als im Vorjahr, aber weniger als 2014 gegeben. Dennoch mag das subjektive Sicherheitsempfinden der Dresdner etwas anderes besagen. Auch um diesen Widerspruch geht es bei einer öffentlichen Sitzung des Kriminalpräventiven Rates, zu dem Stadt und Polizei am Mittwoch laden.

mehr
Zwei Verletzte
Am Freitagabend kam es auf der Pillnitzer Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Am Freitagabend kam es auf der Pillnitzer Landstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Mercedes-Fahrerin war stadtauswärts unterwegs, als sie an der Wachwitzer Bergstraße nach links abbiegen wollte. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Passat.

mehr
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr