Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizeieinsatz wegen kopfloser Puppe am Dresdner Hauptbahnhof
Dresden Polizeiticker Polizeieinsatz wegen kopfloser Puppe am Dresdner Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 09.09.2015

Darüber prangte ein Schild mit der Aufschrift „I’m not here“ (Ich bin nicht da). „Da es sich um eine ungewöhnliche Situation handelte und eine Gefahr nicht auszuschließen war, wurde der Bereich abgesperrt“, sagte ein Sprecher der Dresdner Polizei. Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes hätten Puppe und Tasche dann untersucht, aber nichts Gefährliches gefunden. Nach anderthalb Stunden wurde Entwarnung gegebe. Wer die Puppe dort installiert hat, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem rassistischen Angriff auf einen 17-Jährigen in der Dresdner Friedrichstadt am Freitagabend sucht die Polizei nach Zeugen. Auf der Adlergasse hatte ein unbekannter Mann gegen 22.30 Uhr einen 17 Jahre alten Jugendlichen aus Afghanistan auf dessen Herkunft angesprochen.

09.09.2015

Bei einem Unfall zwischen zwei Lkw auf der B6 in Dresden-Weißig ist am Donnerstagmorgen einer der Fahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte ein Lkw gegen 7.20 Uhr in stadteinwärtiger Richtung nach links in die Bahnhofstraße abbiegen.

09.09.2015

Das Dresdner Umweltamt warnt momentan vor dem Wasser der Prießnitz. Nach einem Vorfall in Großerkmannsdorf, bei dem ein Güllebehälter übergelaufen war und die Gülle in den dortigen Bach floss, könnte die Prießnitz gefährlich verschmutzt sein.

09.09.2015