Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei verhaftet Tatverdächtigen nach mehreren sexuellen Übergriffen
Dresden Polizeiticker Polizei verhaftet Tatverdächtigen nach mehreren sexuellen Übergriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 19.06.2018
Ein Haftrichter erließ am Montag Haftbefehl gegen den 33-Jährigen. Quelle: Symbolfoto/Archiv
Anzeige
Dresden

Ein 33-Jähriger ist am Sonnabend von der Polizei festgenommen worden. Der Syrer stehe im Verdacht, mindestens neun Sexualstraftaten begangenen zu haben, teilten die Kriminalisten am Dienstag mit. So soll er Ende Juni eine 19-Jährige in Löbtau und Ende Mai zwei Frauen an der Görlitzer Straße sexuell belästigt haben. Am 26. Mai wurde eine 23-Jährige an der Grunaer Straße morgens in einen Hauseingang gedrängt. Die junge Frau wehrte sich massiv, der Täter floh. Auch hier ist der nun Festgenommene tatverdächtig. Ihm werden weitere, ähnliche Taten im Februar und März an der Hechtstraße, der Fichtenstraße und der Rudolf-Leonhard-Straße zur Last gelegt. Anfang März soll der Mann außerdem eine 24-Jährige an der Görlitzer Straße und eine 34-Jährige am Bischofsweg bedrängt und unsittlich berührt haben.

Auf die Spur kamen die Ermittler dem Tatverdächtigen, weil ihn eines seiner Opfer wiedererkannte. Sie war dem 33-Jährigen auf der Louisenstraße begegnet und verständige die Polizei, die den Mann festnahm. Ein Haftrichter erließ am Montag Haftbefehl.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Rentner ist in Dresden an der Haltestelle Schlehenstraße von einer Straßenbahn erfasst und lebensbedrohlich verletzt worden. Der 84-Jährige wollte die Gleise überqueren und übersah dabei die in Richtung Pennrich fahrende Bahn.

19.06.2018

Kosmetik im Wert von rund 3000 Euro hatte ein Männertrio in der Nacht zu Sonntag auf dem Bahnhof Coswig dabei. Die Ware war gestohlen, wie die Bundespolizei wenig später herausfand.

18.06.2018

Ein 20-Jähriger hat im Dresdner Hauptbahnhof einen Lokführer angegriffen und verletzt. Bundespolizisten haben den brutalen Schläger ergriffen, sind aber nun auf Zeugenaussagen angewiesen.

18.06.2018
Anzeige