Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei überwältigt aggressiven Räuber
Dresden Polizeiticker Polizei überwältigt aggressiven Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 10.02.2017
Symbolbild.  Quelle: dpa
Dresden

 Die Polizei hat in Löbtau einen aggressiven Räuber dingfest gemacht und musste dabei sogar einen Warnschuss abgeben. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatte ein 23-Jähriger bereits am Donnerstagabend ein Friseurgeschäft an der Deubener Straße überfallen. Dort habe er von der 50-jährigen Inhaberin vehement Geld gefordert, ihr mit mehreren Schlägen leichte Verletzungen zugefügt und rund 50 Euro aus der Kasse genommen. Doch ein Kunde stellte sich ihm bei der Flucht in den Weg, es kam der Polizei zufolge zu einem Gerangel.

Als die alarmierten Beamten hinzukamen, sei der Mann uneinsichtig und äußerst aggressiv gewesen. Er gab an, unter Alkohol- und Drogeneinfluss zu stehen. Die Polizei musste sogar Pfefferspray einsetzen, doch der mutmaßliche Räuber riss sich erneut los, schlug einen Polizisten zu Boden und rannte davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, feuerten sogar einen Warnschuss ab. Doch der 23-Jährige ignorierte die Aufforderungen stehenzubleiben. Erst eine weitere Streifenwagenbesatzung konnte den Mann, der wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt ist, schließlich überwältigen. Gegen ihn wird nun wegen Raubes sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Am Freitagnachmittag sollte er einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Von Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher sind des nachts in ein Wohnhaus in Dresden-Schönborn eingestiegen, ließen neben Bargeld einen Autoschlüssel mitgehen und fuhren dann mit dem Dacia, der vorm Haus stand, davon.

09.02.2017

Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität haben Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes und der Dresdner Polizei am Donnerstag elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Den Tätern wird Drogenhandel im großen Stil vorgeworfen.

09.02.2017

Laptop, Bargeld, Taschen mit wichtigen Dokumenten – immer wieder werden Wertsachen in Autos zurückgelassen. Eine Einladung für Diebe. Am Mittwoch meldete die Polizeischon wieder vier Einbrüche in Pkw im Dresdner Stadtgebiet.

09.02.2017