Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zwei Verletzte durch Gefahrenbremsung einer Straßenbahn in Dresden

Polizei sucht Zeugen Zwei Verletzte durch Gefahrenbremsung einer Straßenbahn in Dresden

Weil ein Auto in den Gleisbereich gefahren war, musste am Freitag, dem 9. Dezember, 15.35 Uhr in der Dresdner Seevorstadt der Fahrer einer Straßenbahn der Linie 9 eine Gefahrenbremsung durchführen. In der Folge stürzten zwei Fahrgäste und verletzten sich.

Dresden, Prager Straße 51.047058 13.737424
Google Map of 51.047058,13.737424
Dresden, Prager Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Schüsse auf Bus in Dresden-Löbtau aufgeklärt

Straßenbahn.
 

Quelle: Carola Fritzsche

Dresden.  Weil ein Auto in den Gleisbereich gefahren war, musste am Freitag, dem 9. Dezember, 15.35 Uhr der Fahrer einer Straßenbahn der Linie 9 zwischen den Haltestellen Prager Straße und Dippoldiswalder Platz eine Gefahrenbremsung durchführen. In der Folge stürzten zwei Fahrgäste und verletzten sich, „darunter ein ca. vierjähriges Mädchen“, so die Polizei. Die hat jetzt die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und sucht die Mutter, die mit ihrem verletzten Kind noch vor Eintreffen der Polizei die Bahn verließ. Zudem bittet die Polizei den Mann, der sich das amtliche Kennzeichen des Pkws notiert und dem Straßenbahnfahrer ausgehändigt hatte, sowie weitere Zeugen,sich unter der Telefonnummer 0351/483 22 33 zu melden.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr