Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei sucht Zeugen zu Fahrradunfall
Dresden Polizeiticker Polizei sucht Zeugen zu Fahrradunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 15.12.2016
Ein 21-Jähriger wurde von einem Auto erfasst. Der Fahrer flüchtete. Quelle: Symbolfoto
Dresden

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 16.20 Uhr am Georgplatz in Dresden-Seevorstadt. Ein unbekannter Pkw, bei dem es sich um einen silberfarbenen Kombi handeln soll, wollte von der St. Petersburger Straße nach rechts auf die Bürgerwiese abbiegen. Dabei erfasste der Wagen einen Radfahrer auf dem Fahrradweg. Der 21-Jährige stürzte von seinem Fahrrad – der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten davon. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem gesuchten Wagen machen kann. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter Tel. 4832233 entgegen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Mehrere hudert Euro erbeutet - Diebe knacken Parkscheinautomaten

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Tiefgarage an der Straße Am Zwingerteich in der Dresdner Altstadt eingebrochen. Die Täter haben zwei Parkscheinautomaten aufgebrochen und fette Beute gemacht.

15.12.2016
Polizeiticker Böse Überraschung für Fahrer eines Kleintransporters in Pieschen - Unbekannte räumen Lieferfahrzeug aus

Ein Fahrer eines Lieferfahrzeuges erlebte am Dienstagnachmittag in Dresden-Pieschen eine böse Überraschung. Er hatte seinen Kleintransporter an der Weixdorfer Straße mit laufendem Motor am Straßenrand stehenlassen und hatte sich kurz entfernt. Als er wieder kam, war das Auto weg.

14.12.2016
Polizeiticker Wieder Razzia am Wiener Platz in Dresden - Ermittlungen gegen 15 Personen

Am Dienstag war die Dresdner Polizei mit 46 Beamten im Bereich des Wiener Platzes im Einsatz, um die Betäubungsmittelkriminalität zu bekämpfen. Bilanz des achtstündigen Einsatzes: 25 Personen wurden kontrolliert, 16 von ihnen mussten mit aufs Revier.

14.12.2016