Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfall auf der Pfotenhauerstraße
Dresden Polizeiticker Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfall auf der Pfotenhauerstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 13.11.2015
Quelle: dpa
Dresden

Nach einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto in der Johannstadt sucht die Dresdner Polizei jetzt nach Zeugen für den Vorfall. Am Donnerstag gegen 17.20 Uhr befuhr der 57 Jahre alte Fahrradfahrer den Gehweg der Pfotenhauerstraße vom Bönischplatz in Richtung Fetscherstraße, um diese zu überqueren. Als der Radfahrer vom Gehweg auf die Fahrbahn fuhr, stieß er mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen, dessen Fahrer auf die Blasewitzer Straße abbiegen wollte.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Die Ampelschaltung ist dabei für die Ermittler von besonderem Interesse. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dresden-Pieschen hat ein Augenzeuge geholfen, mehrere Autodiebe festzunehmen. Nach Angaben der Polizei hatte der 30-Jährige in der Nacht zu Freitag gegen 1 Uhr beobachtet, wie sich zwei Männer an einem VW Touran zu schaffen machten, der am Pestalozziplatz geparkt war.

13.11.2015

Die Kita „Gorbitzer Sonnenland“ warnt Eltern vor einem mutmaßlichen Kinderfänger. Es soll im Gebiet Gorbitz/Briesnitz ein weißer Mercedes mit Münchner Nummernschild unterwegs sein, dessen Fahrer versuche, Kinder mit Süßigkeiten ins Auto zu locken. Die Polizei gibt jedoch Entwarnung.

13.11.2015

Am Donnerstag ist ein 32-Jähriger verhaftet worden, der an dem Anschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Dresden-Prohlis beteiligt gewesen sein soll. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wurden insgesamt drei Durchsuchungen durchgeführt und Beweismittel beschlagnahmt.

12.11.2015