Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schläger aus der Straßenbahn stellt sich
Dresden Polizeiticker Schläger aus der Straßenbahn stellt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 07.06.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Ein von der Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera gesuchter mutmaßlicher Schläger hat sich inzwischen selbst gestellt. Er soll Anfang Dezember einen damals 15-Jährigen in einer Straßenbahn der Linie 11 ins Gesicht geschlagen haben. Der 26-Jährige aus dem Landkreis Bautzen war zuvor mit einem anderen Fahrgast in Streit geraten. Als der 15-Jährige zwischen den Haltestellen Bahnhof Neustadt und Albertplatz schlichten wollte, schlug ihn der 26-Jährige mit der Faust ins Gesicht, so der Vorwurf.

Erst am Mittwochnachmittag hatten die Ermittler den Druck erhöht und waren mit Fotos des Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit gegangen. Das hat offenbar prompt Wirkung gezeigt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

21 Whiskyflaschen haben Einbrecher aus einem Haus in Dresden-Dölzschen mitgehen lassen.

07.06.2018

Auf der A4 zwischen Wilsdruff und der Raststätte Dresdner Tor sind am Donnerstagmorgen drei Sattelzüge kollidiert. Der Verkehr staute sich über zehn Kilometer, weil der rechte Fahrstreifen blockiert war.

07.06.2018

Polizisten haben am Dienstagabend in Dresden-Blasewitz einen mutmaßlichen Einbrecher geschnappt. Besonders Gravierend: Er soll auch Drogen an eine Minderjährige weitergegeben haben.

06.06.2018