Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei stellt Randalierer unter Drogeneinfluss in der Dresdner Altstadt
Dresden Polizeiticker Polizei stellt Randalierer unter Drogeneinfluss in der Dresdner Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.09.2015
Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige

Er hatte Passanten beleidigt und geschlagen sowie zwei Fahrzeuge beschädigt. Außerdem hatte er 13 Gramm Betäubungsmittel bei sich und ein Drogen-Schnelltest schlug an.Mehrere Zeugen hatten die Polizei über einen jungen Mann informiert, der auf der Weißen Gasse lautstark die Lokalbesucher belästigte.

Auf seinem Weg über die Kreuzstraße schlug er zudem gegen die Außenspiegel mehrerer parkender Autos. Vor einem Cafe an der Gewandhausstraße ging der junge Mann erst die Gäste verbal an und schlug dann einem 45-Jährigen ins Gesicht. Zwei 44 und 49 Jahre alten Männer sprachen den Täter daraufhin an, woraufhin dieser den 49-Jährgigen mehrfach ins Gesicht schlug. Die Geschädigten erlitten leichte Verletzungen.Den Männern gelang es, den 23-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten festzuhalten. Bei der Festnahme versuchte der Mann die Polizisten zu treten und beleidigte sie

JV

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach einem vermissten acht Jahre alten Jungen ist erfolgreich verlaufen. Der Junge konnte nach einem Aufruf durch die Dresdner Polizei am Nachmittag gefunden werden.

09.09.2015

Unbekannte Einbrecher sind am Dienstagmorgen in zwei Dresdner Pizzerien eingebrochen. Dabei machten sie ungewöhnliche Beute. In dem Restaurant in Dresden-Pieschen hebelten sie einen Tresor von der Wand und nahmen ihn samt mehreren tausend Euro Bargeld mit.

09.09.2015

Fußballfans haben im Anschluss an das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 Fahrgäste einer Straßenbahn beleidigt und den Fahrer geschlagen. Wie die Polizei mitteilt, stiegen vier junge Männer und eine Frau gegen 16.30 am Albertplatz in die Bahn der Linie 7 ein.

09.09.2015
Anzeige