Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei stellt Buntmetalldieb in Dresden auf frischer Tat

Kabel auf Baustelle in Striesen geklaut Polizei stellt Buntmetalldieb in Dresden auf frischer Tat

Ein 30-jähriger Dresdner will nachts aus einem Rohbau Starkstromkabel mitgehen lassen. Doch dann kommt etwas dazwischen.

Symbolbild.

Quelle: DNN

Dresden. Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen dank eines Zeugen in Striesen einen Buntmetalldieb auf frischer Tat ertappt. Nach Angaben der Beamten hatte der 30-Jährige auf einer Baustelle an der Elfriede-Lohse-Wächter-Straße reichlich 100 Meter Starkstromkabel in eine Tasche gepackt. Dazu hatte er das Schloss an einem Bauzaun geknackt und war in den Rohbau gelangt, um dort die Zuleitungen für Baumaschinen zu stehlen. Doch als gegen 5 Uhr ein Arbeiter zur Baustelle kam, habe er den Dieb auf dem Baugerüst bemerkt und die Polizei alarmiert. Schließlich konnten die Beamten den Verdächtigen stellen. Nun muss sich der Dresdner wegen Diebstahl im besonders schweren Fall verantworten.

Von Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr