Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei schnappt jugendliche Laubeneinbrecher in Dresden
Dresden Polizeiticker Polizei schnappt jugendliche Laubeneinbrecher in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 03.01.2018
Symbolbild. Quelle: Fotograf privat
Anzeige
Dresden

Ein jugendliches Einbrechertrio ist der Polizei in Dresden-Roßthal die Fänge gegangen. Die beiden 17 und 15 Jahre alten Jungen und das 16-jährige Mädchen waren zuvor gegen 4.50 Uhr am Dienstagmorgen in zwei Lauben eines Kleingartenvereins an der Kesselsdorfer Straße eingebrochen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Aus ihnen stahlen sie verschiedene Lebensmittel und alkoholische Getränke.

Eine Passantin hatte die Jugendlichen bei ihrem Treiben beobachtet und die Polizei verständigt. Die alarmierten Beamten konnten das Trio noch in der Umgebung fassen. Der 17-Jährige hatte eine Sturmmütze übergezogen und trug ein Messer sowie eine Gasdruckpistole bei sich.

Die Polizisten befragten die Halbstarken und lieferten sie anschließend bei ihren Eltern ab. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Höhe des an den Lauben entstandenen Sachschadens sowie der Wert der Beute sind noch nicht bekannt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Feuerwehr in Dresden hat statt Bränden mal den Durst gelöscht - und zwar von Schweinen. Wie das Brand- und Katastrophenschutzamt am Mittwoch mitteilte, rückte ein Löschfahrzeug der Feuerwache Albertstadt aus, um den Trinkwassertank bei einem Tiertransporter zu befüllen.

03.01.2018

Bei einem Unfall auf der B170 im Dresdner Süden ist am Dienstagabend ein Autofahrer leicht verletzt worden. Nach ersten Informationen war der Audi-Fahrer gegen 21.30 Uhr auf der Innsbrucker Straße unterwegs, als er von der nassen Fahrbahn abkam. Der Wagen überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen.

03.01.2018

Ein 25-Jähriger wurde erst ins Gesicht geschlagen und anschließend weiter getreten und geschlagen, als er bereits am Boden lag. Die Angreifer stahlen Handy und Geldbörse aus den Hosentaschen und verschwanden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben könnten.

02.01.2018
Anzeige