Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei nimmt Pfandbon-Betrüger fest – 9000 Euro Schaden
Dresden Polizeiticker Polizei nimmt Pfandbon-Betrüger fest – 9000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 11.01.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Die Dresdner Polizei hat ein mutmaßliches Betrüger-Pärchen festgenommen. Es steht im Verdacht, Pfandbons gefälscht und einen Schaden in Höhe von etwa 9000 Euro verursacht zu haben.

Seit Juni des vergangenen Jahres haben die 33-Jährige und ihr 39-jähriger Komplize gefälschte Leergut-Bons in verschiedenen Märkten einer Handelskette eingelöst. Am Donnerstagabend wurden sie dabei von Securitymitarbeitern einer Filiale am Leutewitzer Ring ertappt. Der 39-Jährige flüchtete, während seine Begleiterin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte. Gegen sie lag bereits ein Haftbefehl wegen einer offenen Geldstrafe vor. Sie wurde festgenommen.

Am Freitagmorgen suchten Polizisten dann auch den 39-Jährigen auf. Gegen ihn lagen in der Summe drei Haftbefehle wegen nicht bezahlter Geldstrafen vor. Auch er sitzt jetzt in Haft.

Von mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte stahlen am Donnerstagmorgen eine Handtasche aus einem Büro an der Riesaer Straße, bevor sie mit der entwendeten EC-Karte den nächstgelegensten Geldautomaten aufsuchten und 100 Euro abhoben.

11.01.2019

Am Freitag ist in Cossebaude ein Fahrkartenautomat der Bahn gesprengt worden. Laut Polizei sei der Sachschaden enorm. Bislang unklar ist, ob die Täter auch Geld entwendet haben.

11.01.2019

Ungewöhnlicher Aufruf der Polizei: Die Beamten suchen eine Frau, die am Mittwoch gegen eine Straßenbahn der Linie 7 gelaufen ist und die Bahn dabei beschädigt hat. Anschließend lief die Dame einfach weiter.

10.01.2019