Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei macht diebisches Duo dingfest
Dresden Polizeiticker Polizei macht diebisches Duo dingfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 22.05.2018
Symbolfoto Quelle: Archiv
Dresden

Der Polizei in Dresden ist am Montagabend ein Räuberduo ins Netz gegangen. Der 25 Jahre alten Frau und ihrem 32-jährigen Begleiter wird vorgeworfen, ein Geschäft am Bischofsweg überfallen zu haben.

Wie die Beamten mitteilen, hatten sich die beiden Waren aus der Auslage eingesteckt. Als sie von dem vietnamesischen Ladenbesitzer angesprochen wurden, wurde das Duo handgreiflich. Die Tatverdächtigen schlugen zunächst den 52-Jährigen und dann seine 38 Jahre alte Frau, bevor sie mit der Beute flüchteten. Die Geschädigten erlitten leichte Verletzungen.

Wenig später versuchte das diebische Duo, eine Flasche Wodka aus einem Imbiss an der Alaunstraße zu stehlen. Das verhinderte das Personal jedoch. Polizeibeamte nahmen die beiden in unmittelbarer Tatortnähe fest. Da sich die 25-Jährige gegen ihre Festnahme wehrte und die Beamten beleidigte, muss sie sich neben dem räuberischen Diebstahl auch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten. Beide Tatverdächtige sollen noch am Dienstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Pfingstwochenende sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Windmühlenstraße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und stahlen verschiedenen Schmuck sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 2 200 Euro.

22.05.2018

Polizeibeamte konnten am Montagnachmittag in Cotta einen Einbrecher dingfest machen. Der 35-Jährige hatte die Tür zum Pfanddepot eines Einkaufsmarktes aufgehebelt und Leergut zum Abtransport bereitgestellt. Dabei löste er einen Alarm aus und flüchtete. Die Polizei konnte den Mann noch in der näheren Umgebung stellen.

22.05.2018

Kleiner Unfall, große Wirkung: Eine Kollision zwischen einer Straßenbahn und einem VW hat am Dienstagvormittag einen Stau auf dem Dr.-Külz-Ring verursacht.

22.05.2018