Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Polizei geht in Dresden mutmaßlicher Drogendealer ins Netz

Leipziger Vorstadt Polizei geht in Dresden mutmaßlicher Drogendealer ins Netz

Dresdner Polizisten ist am Dienstagnachmittag ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz gegangen. Der 23-Jährige war auf dem Pestalozziplatz unterwegs, wo ihn eine Streife kontrollierte. In seinem Rucksack fanden sie eine mit etwa 60 Gramm Marihuana gefüllte Tüte.

Voriger Artikel
40-Jährige bedroht Passanten in Dresden-Omsewitz mit Plastegewehr
Nächster Artikel
Renitenter Drohnendieb im Elbepark Dresden festgenommen

Symbolbild.

Quelle: Fotograf privat

Dresden. Dresdner Polizisten ist am Dienstagnachmittag ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz gegangen. Der 23-Jährige war auf dem Pestalozziplatz unterwegs, wo ihn eine Streife kontrollierte. In seinem Rucksack fanden sie eine mit etwa 60 Gramm Marihuana gefüllte Tüte. Außerdem hatte er knapp 800 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung bei sich. Die Beamten schlossen daraus, dass der Dresdner mit Drogen handelt.

Deshalb veranlassten die Polizisten eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 23-jährigen. Dabei fanden sie weitere 20 Gramm Marihuana und 16 Gramm Pilze, bei denen es sich vermutlich auch um Rauschmittel handelt. Der mutmaßliche Drogendealer wurde daraufhin festgenommen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr