Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei fragt: Wer wurde während des Dresdner Stadtfestes belästigt?
Dresden Polizeiticker Polizei fragt: Wer wurde während des Dresdner Stadtfestes belästigt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 05.09.2017
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Polizei bittet Frauen, die während des Stadtfestes von einem 48-Jährigen bedrängt worden sind, sich zu melden. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten den aus Afghanistan stammenden Mann auf dem Theaterplatz aus dem Verkehr gezogen, weil dieser Stadtfestbesucherinnen belästigt haben soll. Der 48-Jährige war alkoholisiert und kam vorübergehend ins Polizeigewahrsam. Bislang hat sich noch keine mögliche Geschädigte bei der Polizei gemeldet. Daher bitten Ermittler Frauen, die von dem Mann belästig worden sind, sich unter der Nummer 483 22 33 zu melden.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mit gleich drei Haftbefehlen gesuchter Dresdner hat sich am Montagabend selbst der Polizei gestellt. Wie die Beamten mitteilten, hatte der 28-Jährige auf der Tharandter Straße die Beamten gerufen, da er sich verfolgt fühlte.

05.09.2017

In einem Geschäft in der Dresdner Altmarkt-Galerie hat ein Ladendieb am Montagvormittag einen Mitarbeiter des Ladens mit Reizgas angegriffen. Gegen 10.15 Uhr hatte der Täter versucht, eine Hose im Wert von 60 Euro zu stehlen. Als er ertappt wurde, setzte er das Reizgas ein und floh.

05.09.2017

Am Koreanischen Platz in Dresden sind der Polizei in der Nacht zum Montag drei Sprayer ins Netz gegangen. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie die Täter an einem Einrichtungshaus an der Weißeritzstraße die Wände besprühten. Anschließend wechselten sie die Straßenseite und setzten ihr Werk fort. Der 28-Jährige verständigte daraufhin die Polizei.

04.09.2017
Anzeige