Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei findet hochschwangere Ausreißerin

Löbtau Polizei findet hochschwangere Ausreißerin

Am Sonntag hat die Polizei das erste Mal nach der 16-Jährigen Jule N gefahndet, weil sie sich entgegen ärztlichem Rat aus einem Riesaer Krankenhaus entfernte. Dann meldete sich die Hochschwangere in einem Dresdner Krankenhaus und verschwand am nächsten Tag wieder. Nun hat die Polizei sie nach erneuter Fahndung in einer Wohnung gefunden.

Voriger Artikel
Rassistischer Angriff in Straßenbahn – Tatverdächtige ermittelt
Nächster Artikel
Reh löst Unfall aus

Symbolbild: Die Hochschwangere Jule N. wurde von der Polizei gefunden.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Sie verschwand aus dem Krankenhaus, tauchte wieder auf, wurde erneut vermisst: Am Freitagmorgen hat die Polizei die hochschwangere Jule N. in Löbtau gefunden. Die 16-Jährige hielt sich dort in einer Wohnung an der Rudolf-Renner auf und wurde in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Am Sonntagnachmittag verschwand die Jugendliche aus einem Riesaer Krankenhaus. Weil die Ärzte Schwangerschaftskomplikationen befürchteten, fahndete die Polizei öffentlich nach dem Mädchen. Am Montag begab sich Jule N. selbstständig in ein Dresdner Krankenhaus, verließ dieses aber am Dienstag wieder. Daraufhin leitete die Polizei eine erneute Öffentlichkeitsfahndung ein.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr