Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei fasst Automatenknacker, einen weiteren fast
Dresden Polizeiticker Polizei fasst Automatenknacker, einen weiteren fast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 11.06.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Polizisten haben in der Nacht zu Sonntag einen Automatenknacker in Dresden-Niedersedlitz geschnappt. Kurz darauf ging im Stadtteil Gorbitz erneut ein Zigarettenautomat in die Luft. Zu den dortigen Tätern gibt es einen Verdacht.

Zunächst fiel einer Polizeistreife gegen 2.30 Uhr an der Windmühlenstraße ein Mann auf, der sich an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machte. Der 35-Jährige hatte mehrere Böller einstecken. Da sich Knallkörper gleicher Bauweise auch im Automaten befanden, nahmen die Beamten den Mann, der zudem eine kleine Menge Crystal dabei hatte, vorläufig fest.

In seiner Wohnung fanden die Polizisten weitere illegale Pyrotechnik. Der 35-Jährige befindet sich nun zwar wieder auf freiem Fuß, wird sich aber wegen des versuchten Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie dem Besitz von Drogen und illegalen Knallern verantworten müssen.

3.15 Uhr knallte es dann in der gleichen Nacht am Leutewitzer Ring – erneut, denn im Dresdner Westen sind seit Wochen Täter unterwegs, die Zigarettenautomaten aufsprengen. Sie nahmen wie so oft zuvor Geld und Zigaretten aus dem zerstörten Automaten. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus.

Am Abend des gleichen Tages gerieten ein 38-jähriger Dresdner und zwei 30 und 51 Jahre alte Ungarn auf der Kesselsdorfer Straße über den Verkauf eines Handys in Streit. Es wurde handgreiflich, der 38-Jährige und der 51-Jährige trugen Verletzungen davon. Polizisten brachten die Situation unter Kontrolle und entdeckten in der Tasche des 38-jährigen Ungarn mehrere leicht beschädigte Schachteln Zigaretten, die vermutlich aus dem gesprengten Automaten stammen. Wie der Mann in den Besitz der Schachteln kam, beschäftigt nun die Ermittler.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 14-Jähriger hat bei einer Schlägerei am Amalie-Dietrich-Platz in Dresden-Gorbitz schwere Verletzungen erlitten. Er wurde unvermittelt aus einer Gruppe heraus angegriffen. Die plötzliche Attacke hat eine Vorgeschichte.

11.06.2018

Ein 65 000 Euro teurer „BMW 530 xDrive“ ist am in der Nacht zu Montag von der Warthaer Straße in Dresden-Omsewitz verschwunden.

11.06.2018

Vier Libyer greifen einander in der Äußeren Neustadt mit Glasflaschen und Metallstangen an. Die Polizei schreitet ein, es gibt drei leicht Verletzte. Zwei der Beteiligten werden kurze Zeit später wiederum attackiert, die Angreifer flüchten diesmal unerkannt.

11.06.2018
Anzeige