Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Polizei fahndet nach zwei Schlägern

Asylbewerber attackiert Polizei fahndet nach zwei Schlägern

Am 24. Oktober sind drei aus Eritrea stammende Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren sowie ein Syrer (21) von zwei Unbekannten attackiert worden. An der Haltestelle „Abzweig Reick“ riefen die beiden Unbekannten zunächst rechte Parolen und attackierten kurz darauf die drei Frauen sowie den Mann. Jetzt liegen Fahndungsfotos vor.

Voriger Artikel
Unbekannte räumen Lieferfahrzeug aus
Nächster Artikel
Drei junge Männer brechen in Imbissbude in Dresden ein

Die beiden Unbekannten kurz vor der Tat in der Straßenbahn der Linie 2.

Quelle: Polizei DD

Dresden. Am 24. Oktober sind drei aus Eritrea stammende Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren sowie ein Syrer (21) von zwei Unbekannten attackiert worden. Die vier Asylbewerber stiegen um 21.50 Uhr an der Haltestelle „Abzweig Reick“ am Moränenende aus einer Straßenbahn der Linie 2. Dort riefen die beiden Unbekannten zunächst rechte Parolen und attackierten kurz darauf die drei Frauen sowie den Mann. Dabei zerrten sie die 20-Jährige zu Boden und schlugen auf sie ein.

Im Rahmen der Ermittlungen liegen nun Bilder der beiden Tatverdächtigen vor. Sie stammen von einer Überwachungskamera in der Straßenbahn.

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zu ihren gegenwärtigen Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr