Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei fahndet nach bewaffnetem Basecap-Räuber
Dresden Polizeiticker Polizei fahndet nach bewaffnetem Basecap-Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 26.07.2018
Die Polizei fahndet nun mir einem Phantombild nach dem Unbekannten. Quelle: dpa
Dresden

Am 10. April dieses Jahres ist in Dresden-Löbtau ein 24-Jähriger von einem mit einem Messer bewaffneten Unbekannten überfallen und seines Basecaps beraubt worden. Die Polizei fahndet nun mir einem Phantombild nach dem Unbekannten.

Der Gesuchte hatte sein Opfer gegen 5.30 Uhr in der Frühe auf dem Fußweg der Wiesbadener Straße zunächst geschlagen. Dann nahm er den 24-Jährigen in den Schwitzkasten und bedrohte ihn mit einem Messer. Schließlich entriss er dem jungen Mann sein Basecap und flüchtete.

Laut Täterbeschreibung ist der Flüchtige zwischen 25 und 30 Jahren alt, schlank und 1,80 bis 1,90 Meter groß. Er hatte kurze Haare, trug einen hellblauen Pullover und graue oder braune Jogginghosen.

Das Phantombild des Mannes ist auf den Webseite der Polizei Sachen abrufbar.

Hinweise zur Identität des Räubers nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autodiebe haben in den letzten Tagen zwei Autos von Dresdner Straßen gestohlen. Besonders dreist gingen sie in der Südvorstadt vor.

26.07.2018

Die Dresdner Polizei warnt erneut Senioren vor Trickbetrügern, nachdem am Dienstagvormittag eine 78-Jährige von einer Unbekannten, die sich als Kriminalpolizistin ausgab, zu 10.000 Euro erpresst wurde.

25.07.2018

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stellten Dresdner Polizeibeamte zwei Unbekannte, da diese zuvor mehrere Postsendungen aus Briefkästen am Gorbitzer Dahlienweg gestohlen haben sollen.

25.07.2018