Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei erntet Cannabis auf Brache in Dresden
Dresden Polizeiticker Polizei erntet Cannabis auf Brache in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 11.08.2016
Diese Cannabispflanzen standen in Altstrehlen. Quelle: Polizeidirektion Dresden
Anzeige
DRESDEN

Mitten in der Stadt haben Unbekannte Cannabis gepflanzt. Die Pflanzen wuchsen auf einer Brache nahe dem Wasaplatz in Strehlen. Das teilte die Polizei mit. Die Beamten betätigten sich als Erntehelfer. Sie zogen die Pflanzen am Mittwochmorgen aus dem Boden und stellten sie sicher.

Diese Setzlinge standen neben dem Beet bereit. Quelle: Polizeidirektion Dresden

Ein Mitarbeiter eines Grundstückeigentümers, dessen Fläche an der Straße Altstrehlen demnächst bebaut werden soll, hat die Cannabispflanzen am Morgen entdeckt. Er kontrollierte die Brache vor dem Start der Bauarbeiten und fand dabei mehrere Pflanzen, die mehr als einen Meter hoch waren. Der Mann alarmierte die Polizei, die das „Beet“ genauer in Augenschein nahm. Die Beamten zählten 17 Pflanzen. Daneben standen 45 Stecklinge in kleinen Töpfen bereit.

Nachdem die Polizei die Cannabisgewächse sichergestellt hat, suchen die Beamten nun nach den Drogengärtnern.

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Betrugsmasche an Parkautomaten in Mitteldeutschland ist entgegen bisheriger Berichte noch nicht in Dresden angekommen. Wie der MDR berichtet hatte, gab es vor allem im Raum Leipzig zahlreiche Fälle, in denen die Ticketautomaten manipuliert wurden. In Dresden gebe es noch keine bekannten Fälle.

10.08.2016

Mitarbeiter eines Supermarktes in Dresden haben am Dienstagmittag einen renitenten Ladendieb gestellt. Der Täter schlug um sich und traf dabei auch.

10.08.2016

Schon wieder haben Anrufer in Dresden versucht, das Vertrauen von Senioren zu erlangen, um an ihr Geld zu kommen. Wieder haben sich die Täter dabei als Polizisten augegeben.

10.08.2016
Anzeige