Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei ermittelt nach Unfall auf A13 gegen Lasterfahrer
Dresden Polizeiticker Polizei ermittelt nach Unfall auf A13 gegen Lasterfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 09.06.2016
Quelle: Archiv
Mittenwalde

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A13 (Berlin-Dresden) bei Mittenwalde (Dahme-Spreewald) mit fünf Verletzten wird gegen einen Lasterfahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Noch sei jedoch unklar, warum der Mann am Mittwoch ein Stauende auf der A13 übersehen habe, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Er liege schwer verletzt in einer Klinik. Drei weitere Unfallbeteiligte im Alter zwischen 20 und 38 Jahren müssten auf einer Intensivstation versorgt werden, seien aber nicht in Lebensgefahr. Der Lkw-Fahrer war in einen Kleintransporter gekracht und hatte ihn gegen einen weiteren Laster gedrückt. Der Aufprall war so stark, dass dieser Laster ein weiteres Fahrzeug beschädigte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Anschluss an eine Anti-Asyl-Demo in Dresden-Laubegast hat die Polizei am Mittwochabend einen 30-Jährigen in Gewahrsam genommen. Der Mann hatte zunächst Gegendemonstranten provoziert, woraufhin er von den Beamten einen Platzverweis erhielt. Dem kam er jedoch nicht nach, sondern schlug einen der Polizisten.

09.06.2016

Aus einem Bürohaus in der Dresdner Altstadt haben Kriminelle zwei Laptops gestohlen. Damit gaben sich die Einbrecher aber nicht zufrieden.

08.06.2016

Eine vierstellige Summe Bargeld haben Einbrecher aus einem Haus in Dresden gestohlen. Die Täter gaben sich aber damit noch nicht zufrieden.

08.06.2016