Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei ermittelt nach Angriff gegen Syrer wegen Raubes
Dresden Polizeiticker Polizei ermittelt nach Angriff gegen Syrer wegen Raubes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.08.2017
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Die Polizei hat am Montagnachmittag an der Franklinstraße drei Männer vorläufig festgenommen. Die beiden Deutschen im Alter von 22 bzw. 23 Jahren und der 16 Jahre alte Iraker werden verdächtigt, kurz zuvor an der Walpurgisstraße einen 17-jährigen Syrer geschlagen und beraubt zu haben.

Angefangen hatte alles mit einem Disput an der St. Petersburger Straße. Der 17-jährige Syrer und sein Begleiter, ein 15 Jahre alter Algerier, waren im Bereich des Rundkinos unterwegs, als ihnen ein Pärchen entgegen kam. Der 17-Jährige kannte die Frau flüchtig, ist einer Mitteilung der Polizei zu entnehmen. Im Vorbeigehen sei es zwischen den beiden jungen Männern und dem Pärchen zu einem Disput gekommen, da die Frau glaubte, die Jugendlichen würden sich lustig machen.

Doch weiter passierte erst mal nichts. Alle gingen ihrer Wege, die zwei Jugendlichen in Richtung Walpurgisstraße. Dort jedoch hätten der Begleiter der Frau – der 16-jährige Iraker – und zwei weitere Männer (die beiden Deutschen) plötzlich den 17-Jährigen angegriffen. „Sie hielten ihn fest, schlugen ihn und nahmen ihm sein Basecap sowie Bargeld weg. Der junge Mann konnte letztlich flüchten und die Polizei verständigen. Dabei sah er, wie das Trio mit einem BMW davonfuhr“, schilderten die Beamten. Alarmierte Einsatzkräfte machten den BMW kurz darauf an der Franklinstraße ausfindig. „Am Fahrzeug wurden drei Männer angetroffen, auf welche die Täterbeschreibung des Geschädigten zutraf“, so die Polizei weiter.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Auseinandersetzung in der S-Bahn nach Dresden - Zugbegleiter flüchtet in Dienstabteil

In der S-Bahn, die am Dienstag gegen 14.40 Uhr von Pirna nach Dresden unterwegs war, gab es zwischen drei Passagieren und dem Zugbegleiter eine Auseinandersetzung. Letzterer erlitt leichte Verletzungen an der Hand und brachte sich im Dienstabteil in Sicherheit.

23.08.2017

Am Mittwoch gab es kurz vor 12 Uhr mittags einen Polizeieinsatz an der Marienbrücke, der auch eine kurzzeitige Sperrung der Flussquerung zur Folge hatte. Denn 11.47 Uhr war bei den Beamten der Anruf eines Passanten eingegangen. Er hatte unten am Brückenpfeiler eine abgestellte Gasflasche mit Schläuchen und Rucksack gesehen.

23.08.2017
Polizeiticker Diebstahl von Baustelle in Dresden-Klotzsche - Einbrecher verursachten hohen Sachschaden

Auf einer Baustelle für Doppelhausobjekte in Dresden-Klotzsche waren Einbrecher am Werk. An zwei Doppelhäusern, an denen noch gebaut wird, versuchten sie Fenster und Terrassentüren aufzuhebeln, so die Polizei. An einem Haus gelang dies. Die Täter bedienten sich nicht nur auf der Baustelle, sondern richteten auch einen hohen Sachschaden an.

23.08.2017