Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei: Toter in Dresdner Wohnung wurde erstochen
Dresden Polizeiticker Polizei: Toter in Dresdner Wohnung wurde erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 19.02.2018
Nach dem Fund einer Leiche in einer Dresdner Wohnung hat die Polizei noch keine neuen Hinweise auf die Identität des Mannes oder einen mutmaßlichen Täter. Quelle: sbu
Dresden

Auch einen Tag nach dem Tötungsdelikt an der St. Petersburger Straße ist die Identität des Opfers noch nicht zu 100 Prozent geklärt, teilt die Dresdner Polizeidirektion auf DNN-Anfrage mit. Es werde allerdings weiter vermutet, dass es sich um den 54-jährigen algerischen Mieter der Wohnung handelt. Am Donnerstag gegen 3.40 Uhr ging der Notruf eines Nachbarn ein, welcher eine Blutspur im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses entdeckte. In der Wohnung angekommen fanden die Beamten den leblosen Mann.

Eine Obduktion ergab am Freitag, dass das Opfer an den Folgen mehrerer Stichverletzungen gestorben ist. Hinsichtlich der möglichen Tatwaffe hält sich die Staatsanwaltschaft Dresden weiterhin bedeckt und gibt auf Anfragen diesbezüglich keine Auskünfte. Genauso verhält es sich bei den weiteren Tatumständen. Gerüchte, dass angeblich zwei Männer in der Wohnung des mutmaßlichen Opfers gelebt haben, kann die Polizei derzeit nicht bestätigen.

Aktuell ermittelt die Dresdner Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Mordkommission der Dresdner Polizei im sozialen Umfeld des Opfers und wertet eingegangene Zeugenhinweise aus, sechs an der Zahl. Die Polizei fragt weiterhin: Wem ist am Donnerstagmorgen im Stadtgebiet, in Bussen und Straßenbahnen eine Person mit Verletzungen aufgefallen? Hinweise werden unter der Rufnummer 0351 / 483 22 33 entgegen genommen.

dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A4 nahe des Dresdner Elbeparks ist am Donnerstagabend ein PKW völlig ausgebrannt. Der BMW war nahe der Abfahrt Dresden-Neustadt während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer konnte seinen Wagen noch an den Straßenrand steuern und unverletzt aussteigen.

19.02.2018

Drei offene Haftbefehle, Drogen dabei und auch frisches Diebesgut – es kommt einiges zusammen bei dem 38-Jährigen, den Dresdner Bundespolizisten am Mittwochabend im Dresdner Hauptbahnhof kontrollierten. Den Beamten hatte bei der Kontrolle ihr Riecher geholfen.

15.02.2018

Nach einem Tumult in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber an der Hamburger Straße am Donnerstagmorgen ermittelt die Polizei wegen Landfriedensbruch. Der Sicherheitsdienst des Heims in der Dresdner Friedrichstadt hatte die Polizei hinzugerufen, weil ein 20-jähriger Libyer Probleme bereitete.

15.02.2018