Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei-Razzia in der Dresdner Neustadt
Dresden Polizeiticker Polizei-Razzia in der Dresdner Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 30.07.2018
(Symbolfoto). Quelle: Dpa
Dresden

Bei einer Razzia in der Äußeren Neustadt haben 31 Polizisten in der Nacht zum Sonntag 66 Passanten kontrolliert und mehrere davon angezeigt: Drei wegen Gewalttätigkeiten, zwei hatten Rauschgift bei sich, einer eine verbotene Waffe. Auch knöpften die Polizisten mutmaßlichen Hehlern ein gestohlenes Fahrrad und ein geklautes Handy ab. Zudem nahmen sie einen 32-jährigen Tunesier gefangen, der bereits per Haftbefehl gesucht wurde. Die Polizei will mit solchen Razzien die Straßenkriminalität eindämmen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 32-Jährige hat in Dresden in einer Straßenbahn den Hitlergruß gezeigt. Sie wurde rasch geschnappt.

30.07.2018

Ein Tunesier hat im Beziehungsstreit mit einer Tschechin im Dresdner Szeneviertel „Äußere Neustadt“ zum blanken Stahl gegriffen und auf die Frau eingestochen.

31.07.2018

Eine rechtsmedizinische Untersuchung hat alle Zweifel ausgeräumt: Die beiden Kinder, die am Sonnabend in Dresden-Gorbitz tot in einer Wohnung lagen, wurden getötet. Als Hauptverdächtiger gilt weiter ihr Vater, ein 55-jähriger Mosambikaner.

31.07.2018