Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Polizei Dresden schnappt Einbrecherbande – 30 Fälle nachgewiesen
Dresden Polizeiticker Polizei Dresden schnappt Einbrecherbande – 30 Fälle nachgewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 09.09.2015
Die Dresdner Polizei hat am Mittwoch zwei Männer im Alter von 27 und 29 Jahren festgenommen. Quelle: dpa

Am Mittwoch wurden die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen durchsucht. Dabei stellten Beamte Diebesgut sicher, darunter mehrere Handys, Laptops und Büroschlüssel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, hatte das Duo im vergangenen Jahr in Dresden und dem Umland agiert. Beide befinden sich in einer Justizvollzugsanstalt.

Seit Sommer 2011 hatten sich in Dresden die Einbrüche gehäuft. Die Polizei reagierte darauf mit besonderen Ermittlungsanstrengungen. Bereits im Oktober 2011 war ein[link:700-NR_DNN_39939-1] auf frischer Tat ertappt worden, der mehrmals in Friseurgeschäfte eingebrochen war. Anfang Januar stellten Beamte einen weiteren Serieneinbrecher. Dem [link:700-NR_DNN_39939-2] konnten 50 Einbrüche nachgewiesen werden. „Der Dresdner Polizei ist ein weiterer Schlag gegen die Einbrecherbande gelungen. Wir gehen davon aus, das sich das Einbruchsgeschehen nunmehr beruhigen wird", beurteilt der Leiter des Kommissariats Einbruch, Kriminalhauptkommissar Peter Legler, die Situation.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Dresdner Johannstadt ist am Donnerstagabend ein Streit zwischen drei afghanischstämmigen Männern eskaliert, einer wurde schwer verletzt. Das Trio geriet nach Polizeiangaben gegen 19 Uhr am Käthe-Kollwitz-Ufer in Höhe der Pfeifferhansstraße in Streit.

09.09.2015

Januar ist in Dresden-Gorbitz ein 62-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung mit drei jungen Männern schwer verletzt worden. Der Senior war gegen 16.45 Uhr auf dem Fußweg der Lise-Meitner-Straße unterwegs, als ihm die Unbekannten entgegenkamen.

09.09.2015

Unbekannte hebelten in der Nacht zu Donnerstag das Fenster eines Casinos an der St. Petersburger Straße in Dresden auf. Danach drangen die Täter in die Räumlichkeiten ein und brachen zwei Spielautomaten auf.

09.09.2015