Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Phantom-Ballon hält Polizei auf Trab
Dresden Polizeiticker Phantom-Ballon hält Polizei auf Trab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 22.08.2017
Wo ist bloß der Ballon?Tino Plunert
Anzeige
Dresden

Sie saßen am Frühstückstisch und sahen auf einmal einen Heißluftballon in Schwierigkeiten. „Der Fahrer hat immer wieder nachgeglüht, aber der Ballon wollte nicht steigen“, erzählte eine Anwohnerin des Käthe-Kollwitz-Ufers. „Dann habe ich Dachziegel klirren gehört.“ Die Frau griff zum Telefonhörer und rief den Rettungsdienst, weil sie befürchtete, der Ballon sei abgestürzt.

Feuerwehr und Polizei rückten aus, wie Polizeisprecher Thomas Geithner mitteilte. „Wir haben die Straße für eine Notlandung kurzzeitig gesperrt.“ Kein Vergnügen auf der vielbefahrenen Trasse mitten im Berufsverkehr. Doch ein Ballon tauchte nicht auf. Weder hoch am Himmel noch auf dem Erdboden. Ein Phantom-Ballon? Mehrere Anwohner hatten das Drama in der Luft beobachtet. Aber der Verursacher lässt sich nicht mehr ausfindig machen. „Wir werden keine weiteren Ermittlungen führen“, erklärte Geithner.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Tage nach dem Mord an einer 61-jährigen Frau in Neuruppin (Brandenburg) hat die Polizei eine erste Spur von dem 39-jährigen Tatverdächtigen: Das Fluchtfahrzeug des Mannes sei am Montag am Dresdner Hauptbahnhof gefunden worden.

22.08.2017
Polizeiticker 76-jährige Frau mitten in Dresden überfallen - Raub am hellichten Tag

Mitten im Stadtzentrum und mitten am Tag ist eine 76-jährige Frau am Sonntagnachmittag überfallen worden. Ein unbekannter Täter entriss ihr die Handtasche und entkam unerkannt. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

21.08.2017

Sie setzten sich in einen Unterstand am Merianplatz. Dann begann der Albtraum: Ein junger Mann und eine junge Frau aus Tschechien wurden brutal von einem noch unbekannten Täter im Dynamo-Shirt attackiert.

21.08.2017
Anzeige