Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Peugeotfahrer nach Unfall mit Bus in Dresden schwer verletzt
Dresden Polizeiticker Peugeotfahrer nach Unfall mit Bus in Dresden schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 23.08.2016
Beim Unfall mit dem Linienbus wurde der Peugeotfahrer laut Polizeiangaben schwer verletzt. Quelle: xcitepress/ce
Anzeige
Dresden

Dienstagmittag ereignete sich in Dresden Lockwitz ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei erlitt der Fahrer eines Peugeot Partner beim Zusammenstoß mit einem Linienbus schwere Verletzungen. Das teilte die Polizei mit.

Der 52-Jährige befuhr laut den Beamten mit einem Peugeot Partner die Tögelstraße aus Richtung Am Wehr in Richtung Am Galgenberg. In einer Linkskurve kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Bus der Linie 66 zusammen. Der Peugeotfahrer musste durch Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er hatte schwere Verletzungen erlitten und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer sowie die Insassen des Busses blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zur Vollsperrung der Tögelstraße im Bereich der Unfallstelle. Gegen 15.20 Uhr konnten alle Sperrungen aufgehoben werden. (ju)

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Straßenbahn der Linie 2 hat ein Krimineller am Sonntagabend einen 18-Jährigen angegriffen. Dabei fuchtelte er mit einem Cuttermesser vor seinem Opfer herum.

23.08.2016

In der Nacht zum Montag hat die Polizei einen Mercedesfahrer quer durch Dresden verfolgt. Der Mann wollte flüchten und baute dabei einen Unfall. Er wurde nach einer kilometerlange Verfolgungsjagd gestellt.

22.08.2016

In der Nacht zum Montag sind zwei Gruppen in der Dresdner Neustadt aufeinander losgegangen. Bei den Kontrahenten handelte es sich um Männer aus Nordafrika und Eritrea.

22.08.2016
Anzeige